Kunst & Kreatives

Ich liebe es, mit meinen Händen zu arbeiten und DInge zu erschaffen. Ich arbeite gerne mit Metall, Holz und vielen anderen Dingen. Daher habe ich mir eine kleine Schmiede und eine Hobbywerkstatt eingerichtet.

  • Beton-Vogeltränke

    Da die Vögel und Insekten gerade in heißen Sommern zu wenig Wasser finden, habe ich in meinem Garten mehrere Vogeltränken aus Beton stehen.

    Sie wurden auf dem Rücken von Rhabarber-Blättern geformt, was mir sehr gut gefällt. Ich hoffe, euch auch.

  • Raumtrenner

    Nachdem im Haus eine Wand weichen musste, um Platz für ein geniales, großes Schlafzimmer zu schaffen, musste dort ein offener Raumtrenner hin.

    Zufällig hatte ich noch über 170 Jahre alte Eichenbalken aus meinem Elternhaus hier rumliegen.

    Diese wurden in mühevoller Handarbeit aufgearbeitet. Außer einem Akkuschrauber wurden auch nur Handwerkzeuge verwendet.

    Ich finde, er ist wirklich toll geworden.

  • Gartenschnecke

    Aus 2cm dickem Baustahl mal eine Gartenschnecke geschmiedet

  • Bank aus altem Apfelbaum

    Nachdem der Wind leider einen schönen alten Apfelbaum umgeworfen hatte, kam ich auf die Idee, für die Küche eine Bank zu bauen.

    Der Stamm wurde also 3 Jahre getrocknet und dann zu einer einfachen, aber wunderschönen Bank umgebaut. Für die Füße hatte ich noch 150Jahre alte Eichenbanlken rumliegen.

  • Die Schmiede

    Gut, die Schmiede hört sich vielleicht etwas zu groß an. Momentan sind es 3 Schmiedeessen, ein Amboss, ein Schraubstock, ein Schleifstein und zahllose Werzeuge, die überall rumstehen.

    Sobald ich Zeit habe und den passenden Ort gefunden habe, werde ich allerdings wirklich eine Schmiede bauen, damit alles seinen festen Platz bekommt.

  • Schlehenlikör

    Wenn der erste Frost einsetzt, gehe ich jedes Jahr Schlehen ernten. Durch denFrost werden die Beeren erst essbar und ergeben einen tollen Likör.

    Man muss nur 2 Liter Korn zusammen mit 1kg Schlehen und 500g weißem Kandiszucker vermischen und in einen dichten verschließbaren Behälter geben.

    Danach alles für mindestens 2 Monate dunkel stehen lassen und täglich etwas schütteln, damit sich der Zucker auflöst und alles sich gut vermischt.

    Nach 2 Monaten alles abseihen und in Flaschen abfüllen.