Rezepte

Spare-Rips

Zutaten:

  Rub
   – 5 El brauner Zucker
   – 3 El Paprika edelsüss
   – 1 El Salz
   – 1 El schwarzer Pfeffer
   – 1 El Paprika rosenscharf
   – 1 El Chiliflocken
   – 1 El Knoblauchpulver
   – 1 El Zwiebelpulver

   Mop-Sauce
   – 300 ml Apfelsaft
   – 100 ml Whiskey
   – 1 El Worcestershiresauce
   – 2 El Rub
   – 2 El Honig
   – 2 El brauner Zucker
   – 150 ml Tomatenketchup
   – 50 ml Barbecuesauce

Zutaten:

Von den Rippchen muss die Silberhaut auf der Rückseite abgezogen werden. Das geht am besten, wenn man mit einer Gabelzinke an Knochen entlangfährt um die Haut anzulösen. Danach einen Finger in die Lücke zwischen Silberhaut und Fleisch bohren, und einfach abziehen.

Alle Zutaten für den Rub in eine große Dose füllen, zudrehen und fest schütteln. Zwei Esslöffel der Gewürzmischung sollten für die Sauce zur Seite gelegt werden. Den Rest großzügig auf der Vorder- und Rückseite der Rippchen verteilen und einmassieren. Die gewürzten Rippchen doppelt, dicht in Alufolie einwickeln auf Backbleche verteilen. 12-18 Stunden kalt stellen, damit die Trocken-Marinade gut einziehen kann.

Die Rippchen, bevor sie in den Ofen kommen, auf Zimmertemperatur aufwärmen. Für 3,5 Stunden bei 120°C. Die Rippchen nicht aufdecken, die Alufolie bleibt die ganze Zeit fest drüber!

In der Zwischenzeit die Sauce kochen:
Apfelsaft, Whiskey und Worcestershiresauce aufkochen und ungefähr auf die Hälfte einreduzieren.
Alles andere dazugeben, so lange kochen und rühren bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat.

Nach 3,5 Stunden sind die Rippchen jetzt so zart, dass das Fleisch fast vom Knochen fällt.
Jetzt kommen die Rippchen noch für 10 Minuten auf den Grill.
Die Rippchen werden auf der Oberseite mit der Mop-Sauce bestrichen und so lange gegrillt, bis die Sauce komplett karamellisiert ist. Das wird 2x wiederholt. So bildet sich eine wunderschöne, braune, klebrige Kruste auf dem Fleisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.