Rezepte

Currywurst

Eine gute Currywurst besteht aus 3 Teilen. Eine gute Bratwurst, Currypulver und eine würzige, dickflüssige Sauce.

Gute Würstchen kann man beim Metzger des Vertrauens kaufen oder, wie ich es lieber mag, selbst machen. Ein Rezept dafür stelle ich ein, wenn ich das nächste Mal Würstchen mache und den Prozess mit Bildern dokumentiere.

Im Idealfall grillt man sie wirklich auf dem Grill, aber eine Pfanne tut es natürlich auch.

laughing

Das Currypulver ist natürlich Geschmackssache, aber das billige aus dem Discounter schmeckt mir einfach nicht. Vielleicht bin ich einfach verwöhnt

Bei der Currysauce habe ich die schlechtesten Erfahrungen gemacht. Geschmacklose, dünnflüssige Saucen, bei denen man die Geschmacksverstärker direkt ausschmeckt.

Nach vielen Rezepten und viel probieren habe ich jetzt das richtige Rezept für mich gefunden. Meiner Meinung nach die beste Curry-Sauce die ich jemals hatte.

Hier das Rezept für die Currysauce

Zutaten:

– 500g passierte Tomaten

– 1 1/2 EL Gemüsebrühpulver

– 1 1/2 EL Honig

– 3 EL Tafelessig

– 1 EL Worchestersauce

– 2 EL Currypulver

– 1 TL Paprikapulver rosenscharf

– 1 TL Rauchpaprikapulver

– 2 Spritzer Tabasco

– 1 EL Whiskey

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem kleinen Topf verrühren und bei geringer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.