Garten

Neue Anbaumethode

Nachdem ich letztens ein interessantes Video über Permakultur gesehen habe, habe ich beschlossen im nächsten Jahr eine neue Anbaumethode auszuprobieren. Es ist die „Ruth Stout“-Method, benannt nach einer Amerikanerin, die diese Methode bis ins hohe Alter praktiziert hat.

Es ist eine Variante der auch hier bekannten „Tiefenmulch“-Methode.

Dabei wird der Boden dauerhaft durch eine dicke Mulchschicht aus Heu oder Stroh abgedeckt. Das hat den Effekt, dass

  • Erstens: im Sommer der Boden nicht so schnell austrocknet und
  • Zweitens: durch die langsame Verrottung des Mulchmaterials die Pflanzen immer mit Nährstoffen versorgt werden.

Ich habe meine Beete mit der Grabgabel gelockert (nicht umgegraben), dann mit einer Schicht Komposterde bedeckt und zum Schluss mit einer ca. 10cm dicken Schicht Stroh abgedeckt. Damit in den Wegen kein Unkraut wächt und ins dann ins Beet streut, habe ich die Wege mit Rindenmulch aufgefüllt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.